Karlsruhe-Durlach, 05.06.2017, von Markus Mürle

THW unterstützt Polizei

Zwölf angemeldete Versammlungen, davon zwei Aufzüge mit rund 3000 Teilnehmern: Die Polizei rechnete vorgestern im Karlsruher Stadtteil Durlach mit gewalttätigen Ausschreitungen. 45 Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks (THW) unterstützten die Sicherheitskräfte und stellten unzählige Absperrgitter entlang der Demonstrationsstrecke auf.

Bild: David Domjahn

45 THW-Ehrenamtliche aus Bühl, Karlsruhe und Niefern-Öschelbronn waren seit den frühen Morgenstunden im Einsatz. Mit Radlader, Kipper, Gabelstapler und von Hand stellten sie hunderte Absperrgitter entlang der Demonstrationsroute auf. Über 3000 Polizeikräfte aus ganz Deutschland sicherten anschließend die Veranstaltungen ab,  es war der größte Einsatz der Polizei in Baden-Württemberg seit 30 Jahren. Abends traten die Frauen und Männer des THW erneut auf den Plan, bauten die Absperrungen zurück und luden die Gitter auf Polizei-LKW. Der Einsatz zog sich bis in die Nacht.  


  • Bild: David Domjahn

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: