Niefern-Öschelbronn, 15.01.2018, von Markus Mürle

Grundausbildung startet mit Erster Hilfe

Für vier Helferanwärter des Technischen Hilfswerks (THW) in Niefern-Öschelbronn begann am Wochenende die THW-Grundausbildung. Den Anfang machten neun Unterrichtseinheiten zur Ersten Hilfe.

In der Erste-Hilfe-Ausbildung übten die zukünftigen Einsatzkräfte, wie Blutungen gestillt werden können.

Über vier Monate hinweg werden sich die angehenden Einsatzkräfte mit der Technik des THW und den grundlegenden Anforderungen im Einsatz vertraut machen. Die Inhalte sind dabei ebenso vielfältig wie die Einsatzoptionen des THW: Vom richtigen Verhalten an der Einsatzstelle und der Erkundung des Einsatzortes über Erste Hilfe bis zum Ausleuchten eines Unglücksstelle und dem Retten verletzter Personen reicht das Spektrum. Die Grundausbildung ist die erste Ausbildungsstufe im THW. Sie wird Ende April mit einer Prüfung abgeschlossen und befähigt die Helferinnen und Helfer zur Teilnahme an THW-Einsätzen.


  • In der Erste-Hilfe-Ausbildung übten die zukünftigen Einsatzkräfte, wie Blutungen gestillt werden können.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: